Kanu

OCEAN mit Madeira radikal KanuKanu ist eine interessante Sportart, wenig bekannte und praktizierte erkunden, Natur und Umwelt. Der Ursprung der Nutzung des Kanus bezieht sich auf indigene Völker. Verschieben Sie in reißende Flüsse, Men verwendet eine bestimmte Art von Boot, Strömungen und die natürliche Hindernisse zu überwinden. Das Wort, das wir heute kennen (Kanu) leitet sich vom Wort Kenu, welche Mittel Einbaum, eine Kanu der Baumstamm hergestellt. Es gibt Aufzeichnungen über solche Praktiken in verschiedenen alten Zivilisationen. Aus dem alten Ägypten zu den Azteken des präkolumbianischen Amerika. Das aktuell verwendete Kanu-Modell, jedoch, fing an, von den kanadischen Indianern hergestellt werden.

In diesem Modus nur Sport um umfunktioniert 1840, Erstellung der Schotte John McGregor ein Wettbewerb-Kanu genannt “Rob Roy”. Von da an, Er fing an, das Interesse anderer Länder, auch begann, es zu üben. In 1924, Sie gründeten die International Canoe Federation, die hatte als Mitglieder Österreich, Dänemark, Schweden und Deutschland. Im selben Jahr, der Sport trat das Programm der Olympischen Spiele in Paris, Frankreich, auch in der Display-Zustand, keine Konkurrenz für Medaillen.

 

Aktuell, Kanu gliedert sich in mehrere tests. Die erste betrifft sind die Art, wie, die Sie gespielt werden: Slalom und Geschwindigkeit.

 

In Slalom, die Boote müssen eine vordefinierte Route durch die Leitung der Beweise in einem laufenden Wasserkanal erfüllen., natürliche oder künstliche Hindernisse zu überwinden. Der richtige Pfad zeichnet sich durch mehrere Paare von Metall-Stangen in Wasser suspendiert (Anschlüsse) in dem müssen Sportler übergeben..

Boote fahren separat, mit zweieinhalb Minuten-Intervall. Gewinnt, wer den Kurs abgeschlossen ist – Es sollte sein 20 bis zur 25 Anschlüsse – in kürzester Zeit. Wenn kein Boot durch eine Tür gehen., Es wird 50 Sekunden zusätzlich zu seiner letzten Zeit. Nur die Schiffe des Typs K-1, C-1 und C-2 bestreiten diese Beweise.

 

Bei Geschwindigkeit, der Beweis ist in ruhigen Gewässern umstritten., und zielt darauf ab, die Boote über die Ziellinie vor anderen Konkurrenten zu erhalten. Alle Borten Drop-Out, gleichzeitig und in separaten Bahnen. Außerdem, die Wettbewerbe sind nach der Art von Schiffen und die Zahl der Besatzungsmitglieder unterteilt..

Für Abfahrten von Flüssen mit raue Gewässer, die Kanus hätte ein geringes Volumen Rumpf abgerundeten Profil und Linie bogenförmigen Kiel, die extreme Wendigkeit bietet.

Dieser Rumpf-Form kombiniert mit einer gemäßigten Kiel-Linie bietet Kanus Stabilität, Geschwindigkeit und Beweglichkeit, die typisch für Schiffe sollen weite Entfernungen in den Meeren und großen Flüssen transportiert. Kanus sind leicht zu manövrieren, auch wenn sie sehr ausführlich.

Mit einem Format in der Nähe der umgekehrten Pyramide, dieser Rumpf-Konfiguration zusammen mit einer geraden Kiel-Linie richtet sich an Boote zum Geschwindigkeit Wettbewerbe. Ruderer erfordert extreme Geschicklichkeit, weil die Instabilität davon sehr groß, und jede Nachlässigkeit führt zu einem umgedrehten.

Diese Einstellung ist für Rennen in rauen Wasser am besten geeignet, die einfache Rückkehr zum normalen Position mit Leichtigkeit gegeben, auch wenn das Boot voll und ganz auf die Seite gekippt.

Kanu mit Madeira radikal

 

WICHTIGE BEGRIFFE

 

GESCHWINDIGKEIT-KANU – der bekannteste, verwendet in einem 2km langen Kanal. Bei den Olympischen Spielen sind Wettbewerbe in Routen statt. 500 Meter und 1000 Meter. Wettbewerbe finden statt mit einem, zwei oder vier Paddler mit dem Kanu.

 

KANUSLALOM – geübt in Routen 250 und 300 Meter. Die Paddler müssen übergeben 18 bis zur 25 Anschlüsse, mit der geringsten möglichen Fehlern und in kürzerer Zeit. Angemeldet als ein olympischer sport 1992.

 

KANU OCEAN – mit spezielle Schiffe seeklar geübt, Diese Modalität zielt auf bestimmten Strecken im Ozean zu erfüllen. Es zeigt einen hohen Grad der Schwierigkeit.

 

KANU-MARATHON – In diesem Modus sind die Tracks hoch (15 km). Es ist ein Wettbewerb, bei der großen körperlichen Anstrengungen und Widerstand aus Kajakfahrer.

 

FREESTYLE – Modus "Recent" des Kanusports. Die Paddler muss bestimmte manövrieren und Wave-Bewegung in einem Strom über einen bestimmten Zeitraum. Jedes Manöver verdient Punkte für die paddler.

 

KAJAKKajak ist eine ähnliche Sportart zu Kanu. Die wichtigsten Unterschiede sind das Kajak ’ s geschlossen Deck, Das double Blade Paddel als propeller, und die Position des der paddler, in der Regel gewundener mit Beinen nach vorn verlängert. In einigen Situationen, der Begriff Kanu bezeichnet sowohl Paddelboot.

OCEAN mit Madeira radikal Kanu

Wir vermieten nur Kayaks, Das sind hervorragende Erfahrungen! Schauen Sie sich unsere Touren und Angebote!

Begleiten Sie uns in eine Kajaktour! Machen Ihre Reservierung mit Madeira-Radical, und wir kümmern uns um den Rest!

Pin It auf Pinterest

Teilen